Wackelpudding (Intro-Diät)

16 Dez

Ich liebe Wackelpudding. Und ich habe festgestellt, dass man ihn als Erwachsener nicht mehr isst. Wieso eigentlich? Auf jeden Fall, kam es mir ganz gelegen, dass der liebe Wackelpudding ein Hauptbestandteil von der Speziellen Kohlenhydratdiät ist. Etwas zum Frühstück zu finden ist nämlich ganz schön schwer. Entweder ist man etwas mit Ei oder aber man begnügt sich mit dem Wackelpudding. Er gehört außerdem zu der Intro-Diät und ist somit eins der ersten Lebensmittel, die man während der Diät essen darf. 

Die Zubereitung ist sehr einfach und schnell. Wichtig ist nur, dass man einen Saft benutzt, der keinen Zucker enthält. Dies kann sich unter Umständen als schwierig herausstellen, da einige Produzenten kleine Mengen Zucker als Säureausgleich beimengen, ohne dies zu vermerkten (und dies ist auch noch erlaubt!). In Deutschland gilt jedoch, dass alle Säfte mit dem Aufdruck „ohne Zuckerzusatz“ auch garantiert keinen Zucker enthalten. Darüberhinaus dürfen nach einer EU-Richtline weder Trauben- noch Birnensaft Zucker enthalten. Weiter Information über die Auswahl eines sicheren Saftes findet man hier. Wenn man dann also tatsächlich einen Saft gefunden hat, geht es wie folgt weiter.

Wackelpudding

Zutaten Wackelpudding

Die Zutaten

  • 750 ml Saft
  • 250 ml Wasser
  • 12 Blatt Gelatine (auf der Verpackung darf als Zutat nur Gelatine vermerkt sein!)

Zubereitung

Die Gelatine in kaltes Wasser legen und 5 Minuten quellen lassen. Währenddessen den Saft mit dem Wasser mischen und erwärmen. Die Mischung muss heiß sein, darf aber nicht kochen. Die Gelatine auswringen und langsam zu dem Saft-Wasser-Gemisch geben. Gut verrühren und in Gläser füllen. Abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen ist der Wackelpudding fest und kann genossen werden 🙂

Viel Spaß mit diesem wunderbaren Rezept! Für mich gibt es, wie gesagt, jeden Morgen Wackelpudding. Besonders gerne mag ich ihn mit Traubensaft. Aber auch mal als Snack zwischendurch ist er nicht zu verachten. Wenn der kleine Hunger kommt und so 😉

Nie wieder Bauchweh!

Kuss,

Polly


Advertisements

3 Antworten to “Wackelpudding (Intro-Diät)”

  1. Violeta Jovanovic 12. März 2017 um 13:10 #

    Hallo Polly,
    welche Traubensaftsorten darf ich benutzen? Muss ich selbsgemachten oder gekauften, und welchen (Brand)?
    Vielen Dank,
    Violeta

    • Polly Boffin of Needlehole 12. März 2017 um 19:11 #

      Hallo Violeta,

      du kannst jeden Traubensaft nutzen, der einen 100%-igen Fruchtgehalt vorweist. Momentan kaufe ich immer den REWE Beste Wahl Traubensaft. Aber es geht auch jeder andere der die Voraussetzung erfüllt.

      Viele Grüße,
      Polly

      • Violeta Jovanovic 13. März 2017 um 08:24 #

        Vielen Dank!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: