Parmesankürbis

16 Jan

Herbstzeit – Kürbiszeit

Kürbis ist bei der Speziellen Kohlenhydratdiät schon relativ früh erlaubt. Das könnte daran liegen, dass Kürbis reich an Vitamin C und E sowie ß-Carotin ist. Letzteres ist als Antioxidant bekannt, dass die Alterung von Körperzellen hinauszögert und das Immunsystem stärkt. Also sind uns alle Rezepte mit Kürbis willkommen 🙂 Und was gibt es besseres, als Gemüse mit leckerem Parmesan zu mischen? Na dann mal auf…

(Quelle)

Parmesankürbis

Zutaten

  • 2 kleine Tassen Kürbis (Sorte nach Wahl);
  • 1 kleine Tasse geriebener Parmesan;
  • 2 EL Butter;
  • 1 kleine Schalotte;
  • 3 Eier;
  • 1/2 TL Senfpulver;
  • 1/4 TL Pfeffer;
  • 1 EL Honig.

Zubereitung

Den Kürbis halbieren und die Kerne sowie die Fasern heraus kratzen. Die Kerne könnt ihr noch weiter verwenden. Wie zeige ich euch hier. Die Schnittseiten des Kürbis mit Kokosöl einreiben und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen. Den Kürbis bei 200°C für 1 Stunde backen. Direkt danach die Haut abziehen und den Kürbis pürieren oder zerdrücken. Die Schalotte klein schneiden und in der Butter glasig braten. Währenddessen in einer separaten Schüssel den zerdrückten Kürbis mit den  restlichen Zutaten mixen.

Ein Tipp zum Senfpulver: Da ich kein fertiges pures Senfpulver finden konnte, habe ich Senfkörner gekauft und sie in einem Mörser zu Pulver gerieben. 

blog 004

Gemahlene Senfkörner.

Nun die Schalotten und die geschmolzene Butter unter den Kürbismix heben und alles in eine Auflaufform füllen.

blog 006

Parmesankürbis vor dem Backen.

Den Kürbis bei 180°C für 50 Minuten backen. Danach nur noch genießen! 🙂

Nie wieder Bauchweh!

Kuss,

Polly

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: