Mandel-Rosinenbrötchen (Phase 3 oder höher)

7 Mai

Ich habe mich endlich dazu durchgerungen mit meinem Mandelmehl zu backen. Wenn man in Deutschland auf die Suche nach Mandelmehl geht (man bemerke: NICHT gemahlene Mandeln, sondern Mandelmehl), kann es schwierig werden. Nach langer Suche und wiederholtem Nachfragen wurde ich dann endlich in einem türkischen Supermarkt fündig. Ich weiß, dass man Mandelmehl auch problemlos im Internet bestellen kann. Dort muss ich allerdings um die 13€/kg hinlegen und das war mir zu viel. Besonders wenn man bedenkt, wie günstig gemahlene Mandeln im Vergleich sind. Mein türkisches Mandelmehl war mit knapp 9€/kg erträglich. Trotzdem konnte ich mich bisher nicht dazu überwinden, diese Kostbarkeit zu verbacken. Auch mit dem Hintergrund, dass ich mich vergleichsweise noch am Anfang der Speziellen Kohlenhydratdiät (SCD) befinde und ich eigentlich noch nicht so viele Nussprodukte zu mir nehmen sollte. Aber da es mir momentan, nach heute genau 4 Monate auf der SCD, recht gut geht, fällt es mir schwer auf solche Leckereien zu verzichten. Ich hoffe, das ich dies bald nicht bereue 😉

Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe vor ein paar Tagen Brötchen aus Mandelmehl gebacken. Das Rezept war eigentlich für ein Brot gedacht aber ich finde es praktischer Brötchen zu backen, die ich schnell einpacken kann, wenn ich zur Uni düse. Außerdem habe ich dem Rezept noch ein paar Rosinen hinzugefügt (Vorsicht! Rosinen gehören eigentlich noch nicht in die 3. Phase der SCD), weil ich süßliche Brötchen wollte. Ich habe außerdem noch ein paar andere Anpassungen vorgenommen, die ihr im Rezept hierunter finden könnt.

Mandel-Rosinenbrötchen

~ gluten-frei, getreide-frei, ei-frei, zucker-frei, SCD legal ~

(Quelle ~ abgeänderte Version)

Zutaten:

Zutaten Kopie

Die Zutaten (ohne das Mandelmehl).

  • 2 Birnen;
  • 1/4 TL Salz (ich würde beim nächsten Mal etwas weniger nehmen, da die Brötchen schon sehr salzig geschmeckt haben);
  • 1 TL Natron;
  • 65 g geschmolzenes Kokosnussöl (ich habe die gleiche Menge an geschmolzener Butter verwendet, um Geld zu sparen 😉 );
  • 300 g Mandelmehl;
  • 2 handvoll Rosinen.

Zubereitung:

IMG_2154

Zutaten (außer Mandelmehl) im Mixer.

IMG_2155

Pürierte Zutaten (ohne Mandelmehl).

Die Birnen zusammen mit dem Salz, dem Natron und der geschmolzenen Butter in einem Mixer solange pürieren bis eine butterige Konsistenz entsteht.

IMG_2157

Mandelmehl („Almond Powder“) aus dem türkischen Supermarkt.

IMG_2158

Alle Zutaten (inklusive Mandelmehl) vermischt.

Dann das Mandelmehl zugeben und weiter pürieren (an dieser Stelle hat mein Mixer irgendwann aufgegeben… aber ich denke, dass es auch ohne diesen Schritt geht).

IMG_2159

Rosinen.

Rosinen nach Belieben unterrühren.

IMG_2161

Brötchen in Muffinförmchen.

Und ab mit dem Teig in Muffinförmchen, um Brötchen zu backen oder in eine gefettete Brotform.

IMG_2162

Gebackene Brötchen.

Bei 180°C für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen oder bis ein Zahnstocher teigfrei wieder hinauskommt.

Und fertig sind unsere leckeren Mandel-Rosinenbrötchen. Ich wiederhole noch mal, dass das Basisrezept für Phase 3 gedacht ist, die Rosinen jedoch nur für Fortgeschrittene gedacht sind.  Aber vielleicht geht es euch ja so gut wie mir momentan oder seid einfach so wagemutig, wie ich es bin 😉 Ich werde euch sofort berichten, falls diese Entscheidung zu voreilig war.

Falls ihr noch andere Ideen oder Erfahrungen habe, wo ich günstiges Mandelmehl herbekommen, lass es mich doch bitte in den Kommentaren wissen. Bis dahin…

Nie wieder Bauchweh!

Kuss,

Polly

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: