Tag Archives: Knochenmark

Rinderbrühe 2.0 (Intro-Diät)

16 Apr

Vor der Verfassung meines letzten Posts habe ich mir noch mal mein Rezept für Rinderbrühe angeguckt und biete euch hier nun ein kleines Update des Rezeptes. Mit der Zeit lernt man, alles so weit wie möglich zu vereinfachen, um nicht den ganzen Tag in der Küche zu stehen. Daher hier das abgespeckte Rezept.

Rinderbrühe (Intro-Diät)

Zutaten:

  • 2 Markknochen;
  • 1 Bund Suppengemüse;
  • evtl. zusätzliche Karotten.

Zubereitung:

Das Suppengemüse und die zusätzlichen Karotten waschen und gegebenenfalls schälen. Zusammen mit den Markknochen in einen großen Topf mit Wasser geben. Für ca. 4 Stunden köcheln lassen. Danach das Gemüse bis auf die Karotten entfernen, das Knochenmark aus den Knochen lösen und mit den Knochen in der Brühe pürieren. Die Karotten machen die Suppe dicker, was bei der spärlichen Intro-Diät ganz gut ist. Besonders in den ersten Tagen ist es wichtig nicht zu sehr hungrig zu sein, damit man sich nicht sündigen Lebensmitteln hingibt 😉 Viel Spaß beim Zeit sparen!

 

Nie wieder Bauchweh!

Kuss,

Polly

Advertisements

Markknochen

12 Jan

Kann es denn so schwer sein in einer Stadt wie Hamburg Markknochen zu finden. Ich dachte, ich ziehe jetzt in eine Großstadt und dort bekommt man ja bekanntlich alles. Ja, nichts da. Ich bin von Laden zu Laden gelaufen. Entweder waren die Markknochen dort vergriffen oder es wurden keine angeboten. Ich bin schier wahnsinnig geworden! Dieser Umstand gepaart mit meiner geringen Motivation haben mich den Start der Speziellen Kohlenhydratdiät eine Woche verschieben lassen. Ich habe dann schließlich einen Schlachter gefunden, bei dem ich Markknochen bestellen konnte und habe daher nur einen Vorrat in meinem Gefrierfach liegen. Auf diese Weise spare ich mir die anstrengende Suche nach Markknochen einmal in der Woche.

Leider fällt es mir diesmal wesentlich schwerer, die Diät durchzuziehen als letzten Mal. Den Grund dafür kann ich gar nicht genau bestimmen. Letztes Mal dachte ich, dass die Motivation durch meine schlechte körperliche Verfassung kam – dass die Motivation mit der Hoffnung einer schnellen Besserung verbunden war. Da es mir jedoch dieses Mal genauso schlecht bzw. sogar noch etwas schlechter geht, kann dies nicht der tatsächliche Motivator gewesen sein. Vielleicht beschäftige ich mich in einem zukünftigen Post mal damit, warum man einige Dinge durchzieht und andere nicht. In einem Artikel zur Speziellen Kohlenhydratdiät habe ich mal gelesen, dass es hilft, sich auf die Hand zu schreiben, wie viele Tage man schon dabei ist. Diese Erinnerungsstütze soll einem helfen, sich vor Augen zu führen, wie viele Tage harte Arbeit man mit einer Sünde zur Nichte macht. Ich denke, dass ich es damit auch mal versuchen werde 🙂

Nie wieder Bauchweh!

Kuss

Polly

Rinderbrühe (Intro-Diät)

13 Jan

Während der Intro-Diät bei der Speziellen Kohlenhydratdiät gibt es zum ersten Mal eine Brühe, gemacht aus Gemüse und Knochen. Besonders das Knochenmark soll eine positive Wirkung auf die Colitis Ulcerosa haben. Außerdem hilft die Brühe beim Verdauungsprozess bereits im Magen. Deswegen wird empfohlen, die Brühe auch nach der Intro-Diät zu jeder Mahlzeit zu sich zu nehmen. Dann jedoch reicht eine kleine Tasse pro Mahlzeit. Weiterlesen