Tag Archives: Vorhaben

Markknochen

12 Jan

Kann es denn so schwer sein in einer Stadt wie Hamburg Markknochen zu finden. Ich dachte, ich ziehe jetzt in eine Großstadt und dort bekommt man ja bekanntlich alles. Ja, nichts da. Ich bin von Laden zu Laden gelaufen. Entweder waren die Markknochen dort vergriffen oder es wurden keine angeboten. Ich bin schier wahnsinnig geworden! Dieser Umstand gepaart mit meiner geringen Motivation haben mich den Start der Speziellen Kohlenhydratdiät eine Woche verschieben lassen. Ich habe dann schließlich einen Schlachter gefunden, bei dem ich Markknochen bestellen konnte und habe daher nur einen Vorrat in meinem Gefrierfach liegen. Auf diese Weise spare ich mir die anstrengende Suche nach Markknochen einmal in der Woche.

Leider fällt es mir diesmal wesentlich schwerer, die Diät durchzuziehen als letzten Mal. Den Grund dafür kann ich gar nicht genau bestimmen. Letztes Mal dachte ich, dass die Motivation durch meine schlechte körperliche Verfassung kam – dass die Motivation mit der Hoffnung einer schnellen Besserung verbunden war. Da es mir jedoch dieses Mal genauso schlecht bzw. sogar noch etwas schlechter geht, kann dies nicht der tatsächliche Motivator gewesen sein. Vielleicht beschäftige ich mich in einem zukünftigen Post mal damit, warum man einige Dinge durchzieht und andere nicht. In einem Artikel zur Speziellen Kohlenhydratdiät habe ich mal gelesen, dass es hilft, sich auf die Hand zu schreiben, wie viele Tage man schon dabei ist. Diese Erinnerungsstütze soll einem helfen, sich vor Augen zu führen, wie viele Tage harte Arbeit man mit einer Sünde zur Nichte macht. Ich denke, dass ich es damit auch mal versuchen werde 🙂

Nie wieder Bauchweh!

Kuss

Polly

Detox ~ Entgiften mit Zitronen-Ingwerwasser und grünen Smoothies

18 Mai

In meinem letzten Artikel ‚Vier Monate und ein Rückfall‘  habe ich angesprochen, dass ich in den nächsten zwei Wochen jeden Morgen eine Detoxphase  einführen werde. Mit Detox (engl. für Entgiftung) meine ich, das ich eine Entgiftung durchführen werde, um meinen armen Darm von den Giften zu befreien, die ich durch die Ausrutscher vor ein paar Tagen zu mir genommen habe. Ich will mich damit wieder voll und ganz in die Spezielle Kohlenhydratdiät (SCD) begeben, um meine Colitis Ulcerosa nicht herauszufordern.

Der Sinn einer Entgiftungskur ist, Gifte und Säuren, die sich im Körper befinden, zu binden und zu entfernen. Der Ansatz zur Entgiftung stammt aus der Homöopathie und dem Ayurveda. Eine ähnliche Methode ist auch als Entschlackung bekannt. Wie viele Heilmethoden, die mit Ernährung zu tun haben, ist die Wirkung von weder Entgiftungs- noch Entschlackungskuren wissenschaftlich belegt. Es gibt jedoch viele Erfahrungsberichte, die auf Erfolg hoffen lassen.

Mein morgendlicher Cocktail ~ links das Zitronen-Ingwer-Wasser, rechts mein grüner Smoothie

Mein morgendlicher Cocktail ~ links das Zitronen-IngwerWasser, rechts mein grüner Smoothie

Zu einer effektiven Entgiftung gehört in erster Linie eine ausgewogene und vor allem ’saubere‘ Ernährung, die auf gesunden, frischen Lebensmitteln, ausreichend Bewegung sowie eventuell Tees sowie natürliche Nahrungsergänzungsmittel basiert. Weiterlesen